Aktuelles

Bild: www.shg-sport.de
Bild: www.shg-sport.de

2. Saisonsieg in Nordsehl

 

Im vierten Saisonspiel traf die SG BB auf den Liganeuling SG Royals Schaumburg/Union Ilsede. Das junge Team empfing die schwarzgrünen auf ihrem Platz in Nordsehl, der mit dieser Begegnung eingeweiht werden sollte. Zur Unterstützung waren auch der Bürgermeister und der NRV Präsident Thorsten Nentwig Zugast.

Dieses Mal mit 17 Mannen angereist sollte es besser für die SG BB laufen, doch verletzten sich innerhalb der ersten 10 Minuten Kapitän Jan Tödtmann und Haller Simon Rosenberg als sie zu zweit einen Gegner tackelten und mit dem Kopf zusammenstießen. Beide Spieler mussten mit Platzwunden vom Feld. Von der Anzahl der Spieler, war das Spiel nun ausgeglichen, da auch die SG Royals/Ilsede nur mit 15 Mann antreten konnte.

In der ersten Halbzeit, obwohl von vielen Fehlern und Strafstößen durchsägt, konnte die SG BB des öfteren über die Hintermannschaft punkten. Doch auch die SG Royals/Ilsede konnte auf heimischen Grund einen ersten Try verbuchen, sodass es zur Halbzeit 07:19 für die SG BB stand.

In der zweiten Halbzeit konnte Bremen/Bethen sich etwas beruhigen und besonnener spielen, dadurch traten weit weniger Fehler auf und das Spiel lag mehr und mehr in schwarz-grünen Händen. Alle Standardsituationen schienen besser von der Hand zu gehen und mit der Sicherheit im Spiel kamen auch die Punkte auf das Scoreboard. Auch vom Kicking Tee sollte in diesem Spiel fast alles gelingen, Benedikt Rode traf 5 von 7 Kicks. Auch Jonas Hogeback konnte seinen ersten Try für die SG BB legen, sowie Johannes Meyer und Fullback Benjamin Porteus (gleich 3 mal!).

 

 

Tries: Porteus 3, Straßburger 2, Meyer 1, Hogeback 1

Conversions: Rode 5

Bild: Simon Aumüller
Bild: Simon Aumüller

Heimniederlage in Bremen

Das dritte Saisonspiel richtete die SG Bremen/Bethen auf dem Gelände von 1860 Bremen gegen den SV 08 Ricklingen aus.

Verletzungsgeschwächt musste die SG leider mit nur 13 Spielern auflaufen. Die Gäste in Blau gleichten ihr Team an, sodass fair 13 gegen 13 gespielt werden konnte.

Von Beginn des Spiels an, schenkten sich beide Mannschaften nichts und das Spiel schien sehr ausgeglichen. Die ersten Punkte konnte Erik Straßburger durch einen Try für die SG BB ergattern, nachdem Verbinder Steffen Göhrs durch einen Überkick hinter die Verteidigungsreihe die Möglichkeit schuf. Der Ball kam glücklich auf, sodass Straßburger nur noch einen Verteidiger ausstehen musste um mittig im Malfeld abzulegen. Die anschließende Erhöhung durch Göhrs gelang. Die Hannoveraner ließen sich jedoch nicht von dieser Aktion beeindrucken und spielten weiter stark auf. Sie legten ca. 5 Minuten später den ersten Try, bei der jedoch die Erhöhung misslang. Später in der Halbzeit konnte nach mehreren Sturmphasen Jan Tödtmann zu seinem seinem zweiten Versuch der Karriere wieder mittig ablegen. Auch hier gelang wieder die Erhöhung.

In den folgenden Minuten waren es jedoch wieder die Ricklingen, die punkteten und diesmal auch erhöhten. Im weiteren Verlauf der Halbzeit musste Verbinder Steffen Göhrs jedoch das Spiel verletzt verlassen, wodurch Benedikt Rode, welcher in diesem Spiel als 9 auflief (normalerweise Fullback), beide Verbinder-Positionen abdecken abdecken musste. Rode verwandelte kurze Zeit später auch einen Strafkick im Ricklinger 22m Raum. Dies sollten jedoch die letzten Punkte für die SG BB für dieses Spiel bleiben.

In der Halbzeit durfte die SG freundlicherweise einen Ersatz 9 aus den Zuschauern aufstellen um Spielfähig zu bleiben, da man auf den beruflich nun verhinderten Hakler Martins Jaspers verzichten musste. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Annabell Hansmeier. 

Das Ricklinger Team konnte die zweite Halbzeit ganz für sich gestallten. Das Team wurde kreativer und konnte mit starken Läufen viele Punkte ergattern. Jedoch sollten auch auf Seite der SG BB noch ein paar gute Aktionen dazukommen, da David Lückmann, dieses Mal als Wing, ein paar gute Läufe hatte, die ein Mal sogar im Ricklinger Malfeld endeten. Leider wurde er an dieser Stelle noch im letzten Moment getacklet, sodass sein Fuß die Aus-Linie berührte als er ablegte.

 

Tries: Straßburger 1, Tödtmann 1

Conversions: Göhrs 2

Penalties: Rode 1

Auswärtssieg bei Union 60

Am 29.09. stand für die SG BB das zweite Saisonspiel an. Das Team von Union 60 Bremen empfing uns bei perfektem Wetter an der Weser.

Über die erste Halbzeit des Spiels ließ die SG der Union keine Chance auf Punkte offen und konnte selbst bis zum Pausenpfiff 19 Punkte aufs Scoreboard bringen. Durch zwei Verletzungen etwas geschwächt, musste die SG auf den Verbinder Positionen einiges Umstellen. Dadurch geriet das Spielsystem etwas durcheinander und es schlichen sich nach und nach Fehler ein, die Union nutzte um ebenfalls zu Punkten. Nach diesem harten aber sehr fairen Spiel stand es dann 12:24 für die SG Bremen/Bethen.

 

Tries: Simon Rosenberg, Steffen Göhrs, Niko Gründahl, Moritz Soehner

Erhöhungen: Ibb Mayr, Moritz Melcher

 

Bilder: SP Foto


Bild: Christoph Six
Bild: Christoph Six

Verbandsliga Auftakt 2018/19

Das erste Saisonspiel 2018/19 trug die SG BB gegen die zweite Mannschaft vom TSV Victoria Linden aus.

Etwas dezimiert konnte die SG BB nur mit 14 Mann gegen die Lindener antreten, die sich freundlicherweise bereit erklärten ihre Aufstellung ebenfalls auf 14 Spieler zu reduzieren.

Leider verletzte sich auf Seiten der SG Jonas Becker in der ersten Aktion, die für die Zebras genannten Lindener den ersten Try der Partie brachten. Ab da galt es für die SG, sich in Unterzahl zu behaupten.

Davon lies man sich aber nicht abschrecken und es gelang relativ bald übermehrere Durchbrüche der Stürmer nah an das Lindener Malfeld zu gelangen. Ab hier war es auch weiter der Sturm, sich über Pick&Go in das gegnerische Malfeld bohrte und durch den Try von Kai Sölter ausgleichte. Für die nächsten beiden Tries auf Seiten der SG sorgte Julian Conredel, des dieses Mal als Nummer 9 auflief und Unanchtsamkeiten des gegnerischen Sturms gnadenlos Nutzte. Der vierte Try ging auf das Konto von Vladi Kuhn und Luca Tensing. Mit einem starken Lauf gelang es Vladi Kuhn, dieses Mal als Center, durch die Verteidigung zu brechen und mehrere Verteidiger zu binden. Nachdem sie Ihn doch noch tacklen konnten, spielte er einen Offload an den Support laufenden Luca Tensing, einem Neuzugang aus der Pre-Season, der sich wiederum gegen weitere Verteidiger durchsetzte und den Ball ablagen konnte.

 

Tries: Sölter, Conredel 2, Tensing

Conversions: Kuhn 3

Test-Match vs Karlshöfen

Zum Vereinsfest des MTV Hesedorf haben die Karlshöfener Moorteufel unsere SG BB zu einem Testspiel eingeladen. Vor mindestens 80 Zuschauern konnten wir so bereits vor Beginn der Saison testen wie sich unsere Spieler in der Saisonvorbereitung entwickelt haben.

Das End-Ergebniss konnte sich mit 38:19 für die SG BB durchaus sehen lassen.

Bild: Simon Aumüller


Saisonausblick 2018/19

In der Saison 2018/19 werden einige Änderungen auf die Crusaders zukommen. Da die Zahl der Mannschaften in der Verbandsliga stetig steigt, wurde entschieden, die Verbandsliga Regional weiter aufzuspalten.

In der weiterhin bestehenden Spielgemeinschaft mit der zweiten Garde von 1860 Bremen tritt man nun in der Verbandsliga Nord/West an. Hier können wir uns schon auf folgende Gegner freuen:

  • SG Odin/Döhren II
  • SG Royals/Ilsede
  • Victoria Linden II
  • SV 1908 Ricklingen
  • TSV Karlshöfen
  • Union 60 Bremen

Bild: Simon Aumüller


Beachrugby Ameland

Das Wochenende 15.-17. Juni stand für unsere Jungs

 

Zum 19. Mal fand am Strand von Nes (Ameland) das Ameland Beachrugby Festival statt. Knapp 130 Mannschaften fanden an diesem Wochende ihren Weg auf die Nordseeinsel um gemeinsam Rugby zu spielen und zu feiern. An zwei Tagen wurde unter diesen Team der Turniersieger ermittelt.

Die Crusaders trafen in Gruppe A unter anderem auf die erste Mannschaft vom RC Groningen aus der ersten holländischen Liga, die Jungs von Alkmaarse RUFC (mit denen man sich schon auf der Fähre angefreundet hatte) und die Ameland Beach Rugby Seals, quasi die Heimmannschaft des Turnieres.

Von den 7 angesetzten Spielen am Samstag konnte leider kein Spiel gewonnen werden, doch das konnte die Stimmung innerhalb der Mannschaft nicht trüben und man feierte mit allen anderen Mannschaften zusammen.

 

Wir wissen jetzt schon: Das Ameland Beachrugby Festival hat uns nicht das letzte Mal gesehen!

Bild: Simon Aumüller


Heimspiel vs Karlshöfen

Sonntag, den 03.06. durften wir zuhause die Moorteufel aus Karlshöfen für unser Rückrundenspiel willkommen heißen.

Das Team von östlich der Weser war mit einem starken Aufgebot an Spielern angereist. Gleich zu Beginn des Spiels lief es für die Teufel gut, wodurch sie schnell den ersten Try legen konnten, welchen der treffsichere Kicker erhöhte. Ab diesem Moment wachten die Crusaders jedoch auf und es gab ein Spiel auf Augenhöhe zu sehen. Nach guten Sturmphasen gelang es Christoph Plettenberg seinen ersten Try für die SG zu legen. Karlshöfen lies das nicht auf sich sitzen und zog mit einem weiteren Versuch nach. Im weiteren Verlauf konnte die SG den Ball lange für sich behaupten und nach einem langen Spielzug der Hintermannschaft, mit vielen guten Läufen und Offloads konnte Martin Ball ebenfalls seinen ersten Try für die SG im Malfeld platzieren, diesmal gelang auch die Erhöhung durch Steffen Göhrs. Dieser war es auch, der kurze Zeit späternach einem Durchbruch einen weiteren Try legen konnte. So stand es zwischenzeitlich 17:12 für die Crusaders.

Nach der 1. Halbzeit gelang es den Karlshöfenern jedoch das Spiel mehr für sich zu gestalten. Gute Einwechslungen von der Bank und weiterhin sehr starke Stürmer forderten bei den Crusadern immer mehr. Wo die Bether Verteidigung schwächelte, nutzten die Moorteufel ihre Erfahrung und rissen das Spiel an sich.

Wie gewohnt blieb das Spiel gegen die Gäste aus Karlshöfen aber sehr fair und sie gewannen schlussendlich mit 57:17.

Wir freuen uns, nächste Saison wieder gegen die Moorteufel spielen zu können!

SG BB Versuche: Plettenberg, Ball, Göhrs

Bild: TSV Karlshöfen


Heimspiel vs Ricklingen 08

Am 14.04. hießen wir die Truppe von Ricklingen 08 bei uns in Bethen willkommen.

 

Das Spiel ging leider 72:00 verloren, doch unsere neuen Spieler haben ein sehr starkes erstes Spiel gezeigt und wir freuen uns auf die weiteren Spiele, in denen wir sicherlich wieder besser auftreten können!

Bilder: Toni Stache


Happy New Year!

Eure Crusaders wünschen euch ein frohes neues Jahr!

 

Best of 2017:

  • 4. Platz bei der NRV 7er Liga
  • aktuell 8. Platz in der Verbandsliga Nord
  • 1. Auswärtssieg (vs. Jesteburg)
  • 1. Emsland-Cloppenburg Derby (39:10)

Wir sind überwältigt davon, was wir 2017 erreichen konnten und wie gut Rugby in Cloppenburg angenommen wird.

 

Wir freuen uns auf ein noch besseres Jahr 2018 mit euch!

 

Bild: Ewald Budde